• sommer1
  • Startseite

Stellenausschreibung Kinderhaus

Die Gemeinde Frauenneuhartingsucht für unser Integratives Kinderhaus
 zum baldigen Beginn jeweils eine/n

 

Leiter/in, Erzieher/in und Kinderpfleger/in (m/w/d)                          

 in Vollzeit

 

Unser integratives Kinderhaus besteht aus einer Krippengruppe, einer Kooperationsgruppe, zwei Kindergartengruppen und einer Hortgruppe.

Wir arbeiten ganzheitlich, situationsorientiert und teiloffen.

 

Wir bieten:

  • Ein im Dorfleben eingebundenes helles und großzügig gestaltetes Kinderhaus mit ländlicher und familiärer Atmosphäre
  • Einen großen Garten in Waldnähe
  • Teiloffenes Konzept in dem jeder Mitarbeiter seine Talente einbringen kann
  • Inhousefortbildungen, sowie frei wählbare Fortbildungsangebote und Supervision
  • Arbeiten im altersgemischtem Team, welches Freude an der Arbeit hat und sich gern unterstützt
  • Arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge
  • Großraumzulage München
  • Leistungsentgelt

 

 

Wir suchen Sie, als motivierten Teamplayer mit Herz am rechten Fleck und Freude am Begleiten, Bilden und Fördern der uns anvertrauten Kinder.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung schriftlich oder per E-Mail

(ausschließlich als PDF-Datei) bis 31.03.2022.

 

Verwaltungsgemeinschaft Aßling, Bahnhofstr. 1, 85617 Aßling

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Für weitere Fragen steht Ihnen Frau Claudia Ertl nachmittags (Kinderhausleitung)

 unter Tel. 08092 / 6732 gerne zur Verfügung!

Öffentliche Bekanntgabe zur Geflügelpest

Alle Geflügelhalter werden auf die öffentliche Bekanntmachung des Landratsamtes hingewiesen.

Die Bekanntmachung finden Sie hier: Bekanntmachung Geflügelpest oder unter der Rubrik "Rathaus und Gemeinde" --> "Verordnungen"

 

 

Information zur „Notfallmappe“ des Landratsamtes Ebersberg

Es gibt eine überarbeitete, kostenlose Notfallmappe (2.Auflage) die das Landratsamt Ebersberg für interessierte Bürger zur Verfügung stellt.

Der Landkreis Ebersberg möchte mit Hilfe dieser Notfallmappe die Bürgerinnen und Bürger dabei unterstützen wichtige Informationen, Dokumente und die persönlichen Wünsche für den Notfall zusammenzustellen und gebündelt in der Mappe festzuhalten. Wichtig dabei ist, dass die Notfallmappe nur dann hilfreich ist, wenn die Einträge regelmäßig überprüft und aktualisiert werden.

Eine gute Ergänzung stellt die Notfalldose dar, die in Kooperation mit dem VDK Kreisverband Ebersberg e.V. für die Landkreisbürger kostenlos angeboten wird.

Ebenfalls kann man sich bei Bedarf an das Landratsamt wenden, wenn man eine kostenlose Notfalldose haben möchte. Diese gibt es vorerst nur dort.

 

Informationen auch unter:   https://demografie.lra-ebe.de/Fachbereiche/Senioren

Oder bei : Elke Hauser (Behindertenbeauftragte, würde bei Bedarf o.g. Material besorgen)   

                 08092/5771

                 Bärbel Aschauer-Lammel (Seniorenbeauftragte) 08092/4554   

Informatonen zur Corona-Lage in Gebärdensprache und Leichter Sprache

Die bayerische Staatsregierung stellt für Menschen mit Behinderung Informatonen zur Corona-Lage in Gebärdensprache und Leichter Sprache unter folgendem Link zur Verfügung:

https://www.behindertenbeauftragte.bayern.de/