Sprungziele

Reisepass und Personalausweis noch gültig?

    Deutscher Reisepasse
    Foto: Pixabay

    Ferienzeit ist Reisezeit! Bei der Urlaubsplanung darf aber nicht vergessen werden, die Gültigkeit des Reisepasses bzw. Personalausweises zu überprüfen und vor allem rechtzeitig zu beantragen. Seit Jahresbeginn gelten außerdem zum Thema Kinderreisepässe neue Regeln.

    Häufig bemerkt man erst, dass der Personalausweis oder Reisepass abgelaufen ist, wenn man diesen dringend benötigt. Bevor es also beim Koffer packen böse Überraschungen gibt, sollte man unbedingt rechtzeitig die Unterlagen beantragen. Aktuell muss man acht Wochen einplanen, wenn ein neuer Reisepass benötigt wird, für den Personalausweis sind es derzeit zwei bis vier Wochen.
    In manchen Ländern ist die Einreise beispielsweise nur mit einem gültigen Reisepass möglich. Dazu kommt, dass seit 1. Januar 2024 die Kinderreisepässe nicht mehr ausgestellt, verlängert oder aktualisiert werden. Bereits ausgestellte Kinderreisepässe können bis zum Ende ihrer Gültigkeit weiterverwendet werden. Als Ausweisdokumente für Kinder (ab Säuglingsalter) kommen Personalausweise in Betracht, wenn nur Reisen innerhalb der EU geplant sind. Werden Reisen auch außerhalb der EU (auch: Großbritannien) geplant, benötigt jedes Kind - wie auch die Eltern - einen regulären Reisepass. Weitere Informationen zu dieser neuer Regel finden Sie hier.

    Die genauen Auskünfte über die rechtlichen Bestimmungen und das Antragsprocedere finden Sie unter “Bürgerservice & Politik“ – "Was erledige ich wo" –  "Reisepass beantragen."

    Persönliche Informationen bekommen Sie auch während der Öffnungszeiten (Mo - Fr 8 bis 12 Uhr, Do 14 - 18 Uhr) im
    Bürgerbüro, Kirchplatz 2, Aßling
    Yvonne Jergens Telefon 08092 - 8194 - 31
    Lea Sewald Telefon 08092 - 8194 - 40

     

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.